aus der BONSAI ART 146

 

Jüngeres Kokonoe-Rohmaterial

PINO BIANCO 2 12

In dem Städtchen Togane, das der Bonsai-Gärtnerei der Familie Tsuchiya ihren Namen gab, gibt es noch einen weiteren Bonsai-Betrieb. Er wurde vor ungefähr 50 Jahren gegründet und beschäftigt sich ebenfalls hauptsächlich mit gepfropften Kokonoe-Mädchen-Kiefern. Der heutige Eigentümer Ichio Toda, der diese Gärtnerei von ihrem Gründer geerbt hat, führt den Familienbetrieb weiter. Seit seiner Kindheit ist er von einer Vielzahl Kokonoe-Kiefern umgeben und seine Gärtnerei ist zusammen mit der der Familie Tsuchiya der bedeutendste Züchter dieser Sorte.

 

PINO BIANCO 2 13

Vor ungefähr 10 Jahren gepfropfte Kokonoe, deren Stämme sich durch reichliches Gießen und Düngen schnell verdickten. Sie wurden nach 3 bis 4 Jahren bereits in Frei Aufrechter Form gestaltet. Heute, sagt Toda, ist die Streng Aufrechte Form (Chokkan) weitgehend aus der Mode gekommen, während die Nachfrage nach Frei Aufrechten Formen (Moyogi) gestiegen ist. Seine Exemplare in Chuhin-Größe sind zwischen 35 und 50 cm hoch. In zwei bis drei Jahren sollte ihre Gestaltung abgeschlossen sein.

 

PINO BIANCO 2 18

Der Verkaufsbereich der Gärtnerei, in der hier hergestelltes Rohmaterial von Kokonoe-Mädchen-Kiefern angeboten wird.

 

PINO BIANCO 2 14

Herr Toda in seiner Bonsai-Gärtnerei. Es ist fünfzig Jahre her, dass er, noch auf der Grundschule, seinem Vater zu helfen begann und er erinnert sich auch gut an Jihei Tsuchiya.

 

PINO BIANCO 2 15

Der Stammansatz einer vor ungefähr 10 Jahren gepfropften Pflanze. Die Pfropfung der Kokonoe erfolgte auf eine Schwarz-Kiefer mit einem rund 20 cm hohen Stämmchen. Die Pfropfung wurde direkt über dem Wurzelansatz (Nebari) angelegt und nach dem zweiten Jahr wurde der obere Teil der Schwarz-Kiefer entfernt. Der kleine Stumpf auf der rechten Seite zeugt noch davon.

 

PINO BIANCO 2 17

Der Stammansatzdurchmesser dieser Pfropfung beträgt 33 cm, während der Durchmesser weiter oben beachtliche 15 cm misst. Das schnelle Wachstum der Kokonoe-Kiefern überrascht immer wieder.

 

PINO BIANCO 2 16

Das älteste Exemplar in der Bonsai-Gärtnerei, das von Herrn Todas Vater bei den Kollegen in der Bonsai-Gärtnerei Togane vor ungefähr 50 Jahren gekauft wurde: Kokonoe Mädchen-Kiefer (Pinus parviflora ‘Yatsubusa Kokonoe’), Höhe 99 cm. Damals war der Baum 10 cm hoch, eine kleine, 2 bis 3 Jahre alte Kiefer mit einer großen Pfropfung und geradem Stämmchen. Ichio Toda hat sie mit den Erfahrungen und Kenntnissen, die sein Vater an ihn weitergegeben hat gepflegt.

Hier zu Ihrer Ausgabe der BONSAI ART 146 >>