Ein unscheinbarer Kraftprotz – der elektrisch betriebene Einhand-Hochdruckreiniger Kompaktes Kraftpaket – Mini-Hochdruckreiniger  

Text: Ivo Drüge
Fotos: Harald Grünberger

Es ist für fast alle Bonsaianer ein bekanntes Phänomen – kaum lässt man seine Bäume ein wenig in Ruhe, schließen sie Freundschaft mit Algen, Moosen und allerlei Dreck. Das ist nicht wirklich gewollt. Mehr...

Ab durch die Hecke

Eine europäische Bonsai-Landschaft

Von Heike van Gunst

Japanische und chinesische Bonsai-Landschaften sind uns wohlbekannt, aber nicht immer haben wir Mitteleuropäer einen direkten Bezug zu diesen. Aber was sollte uns hindern, zauberhafte kleine Landschaftsausschnitte aus unserer vertrauten Umgebung in Miniatur nachzuempfinden? Mehr...

Die Testerin in AktionBrause ahoi
Gießgeräte von Takagi 

Für Sie getestet von Heike van Gunst.
Fotos: Emilia u. Heike van Gunst

TAKAGI Kompakt-Schlauchtrommel 10 m mit Kompakt-Brause, Zuleitungsschlauch und Wasserhahnanschlüssen ½ Zoll und ¾ Zoll, Premium-Brause Garden Type, kurzer Gießstab G138EX

Die Produkte der japanischen Firma Takagi waren mir nicht unbekannt, als ich gebeten wurde, einige davon für die BONSAI ART zu testen. Ich selbst benutze schon seit längerer Zeit einen langen Gießstab GNW301EX von Takagi, Mehr...

Forms of Japan. Forms of Japan.

Michael Kenna,
Yvonne Meyer-Lohr

Nachgelesen von Ivo Drüge

Mehr durch Zufall geriet ich im Winter 2014/ 2015 in eine Fotoausstellung: „Michael Kenna – Retrospektive“, eine umfassende Schau seiner Werke über zwei Etagen in der Städtischen Galerie der Waldstadt Iserlohn. Mehr...

Taiga Urushibata und Peter WarrenDie Demos bei der Noelanders Trophy XVII
in Gent (BE), 23.01.– 24.01.2016

Mauro Stemberger, Koji Hiramatsu, Taiga Urushibata als Demonstratoren und Peter Warren als multifunktionaler Conferencier (Übersetzer, Berater und Alleinunterhalter) – man ahnt schon, dass es nicht um eine kleine Ausstellung geht, auf der diese Erstgestaltungsvorführungen stattfanden. In dem nahezu perfekten Raum des Auditoriums in der Limburghaal (ansteigende Zuschauerplätze, gute Akustik, auf der Bühne sehr helles Licht) wurden diese Meister ihres Fachs vor anspruchvolle Aufgaben gestellt. Mehr...