Feierliche Übergabe des ersten Markensatzes an den Bundespräsidenten Joachim Gauck durch den Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble mit Presse und 140 geladenen Gästen Briefmarken, Bäume und der Bundespräsident …


Lange wartet die Bonsaigemeinde schon darauf, dass Bonsai einmal eine Briefmarke schmücken. Immerhin haben es im Februar dieses Jahres drei ausgewachsene „Blühende Bäume“ geschafft – die Linde, die Vogelkirsche und die Weiße Rosskastanie. Nun ist es der Sinn des Postwertzeichens, auf Briefen zu kleben und deren Beförderung durch die Deutsche Post zu gewährleisten. Mehr...

omiya_Streetview.jpgErleben Sie hier einen virtuellen Rundgang durch das Bonsaimuseum Omiya.
Wofür ansonsten viele Flugstunden und viel Geld nötig sind, kann man hier ansatzweise zu Hause am eigenen PC erleben.

Viel Spaß dabei wünscht Ihnen das BONSAI ART-Team!

BONSAI ART in ÖsterreichLiebe Abonnenten aus Österreich,

sollte einmal eine Ausgabe nicht pünktlich bei Ihnen im Briefkasten sein, so kontaktieren Sie uns gerne, wir regeln das.
BONSAI ART wird immer pünktlich zum 1. des ungeraden Monats verschickt. Ab der Grenze übernimmt dann die Österreichische Post AG. Hier scheint es dann ab und zu zu Verzögerungen zu kommen, auf die wir keinen Einfluss haben.

Liebe Abonnenten aus Deutschland,
der Nachsendeantrag der Post gilt nicht für Zeitschriften. Bitte teilen Sie uns doch kurzfristig Ihre neue Adresse mit. Gerne per E-Mail oder auch per Telefon.


Kontakt: +49 (0) 251 533644
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Mehr...

Ryuga Werkzeug Scherengericht

Selten gibt es neue Produkte, von denen wir berichten können. Ab und zu finden wir ein paar nützliche Hilfsmittel und fast nie etwas wirklich Neues. Dies liegt sicher daran, dass Bonsai eine traditionelle Sache ist. Baum bleibt eben immer Baum. Mehr...
Bonsaidiebstähle 2012

Seit Mitte Juli häufen sich vor allem im südlichen Teil der Republik Diebstähle von hochwertigen Bonsai. Die Bäume werden offensichtlich gezielt nachts aus den betroffenen Gärten gestohlen. Bei den Bäumen handelt es sich z.T. um besonders auffällige Einzelstücke mit hohem Wiedererkennungswert.
Der Verdacht liegt nahe, dass sich hier jemand auf Kosten anderer eine hochwertige Sammlung zusammenstiehlt oder im Auftrag Dritter handelt. Wir zeigen Ihnen hier einige der gestohlenen Bonsai, eine umfassendere Zusammenstellung finden Sie auf den Seiten des Bonsai-Fachforums: www.bonsai-fachforum.de unter Aktuelles – Diebstahlmeldungen oder unter www.bonsai-diebstahl.de . Aber nicht nur bei Fachhändlern werden Bäume gestohlen, auch Privatgärten bleiben nicht verschont.
Sollten Ihnen gestohlene Bäume angeboten werden, kontaktieren Sie bitte die Polizei oder (auch anonym) die betroffenen Händler. Einige Händler haben auch Belohnungen ausgesetzt.
Mehr...