Pilzfrei Winterspritzung mit flüssigem Glas!

Herkömmliche Spritzmittel für die Bekämpfung von überwinternden Schädlingen sind entweder ölhaltige Produkte (Winteröl) oder verdünntes Bleichmittel. Nun bietet die Firma Schacht ein ganz anderes Mittel an, welches nicht nur Schädlinge bekämpft, sondern auch die Pflanzenzellen stärkt! Pilz-Frei ist Kaliwasserglas oder auch ganz einfach formuliert: flüssiges Glas. Diese Flüssigkeit wird an unbelaubten Gehölzen als Winterspritzung empfohlen.

Mehr...

Donnerstag Abend – Arbeitskreis. Wie heißt jetzt nochmal die Seite, die man im Internet gefunden hat und die alle unbedingt sehen müssen? (Den blöden Zettel sieht man in Gedanken auf dem Küchentisch liegen, aber die Adresse fällt einem partout nicht mehr ein.) 



Mehr...

Wem ist es nicht schon aufgefallen, dass Wald- und Wiesen-Journalisten oder Werbetexter gerne das Wort Bonsai für „klein“ verwenden. Hierzu lässt sich in allerhand Artikeln so manches „Geschwurbel“ finden. Von Bonsai-Notebooks ist die Rede oder gar von Bonsai-Minis (hier ist ein Auto aus dem Hause Smart gemeint – also ein klitzekleines Kleinst-Auto).



Mehr...

Winterhärtezonen Die Winterhärtezone kennzeichnet den untersten Temperaturbereich, in dem eine Gehölzart den Winter im Freiland zu etwa 80% überlebt. Diese Einteilung bezieht sich natürlich auf Baumschulware und nicht speziell auf Bonsai.



Mehr...

Schnitzwerkzeuge

Grober Schnitzer

Es gibt viele unterschiedliche Techniken, einen überzeugenden Jin herzustellen. Man kann fräsen, zupfen, eine Zange benutzen, sich auf die Kraft der eigenen Finger verlassen und auf sein Glück. Man kann aber auch, nach ein wenig Übung, Jin erzeugen, die direkt einen Eindruck der Natürlichkeit machen, der seinesgleichen sucht. Mehr...

Heike Zylka Bonsaischule Enger setzt auf Kontinuität –
2 Mitarbeiterinnen feiern Firmenjubiläum 

Jetzt ist es passiert! Niemand hat es am Anfang ernst genommen, die Skepsis war groß. Dennoch feiert Heike Zylka ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum in der Bonsaischule Enger. Aber nicht nur die lange Zeit macht dieses Jubiläum zu etwas Besonderem, {mospagebreak} Mehr...

Dreilappiger Goldbaldrian

Patrinia-triloba.jpgBenannt wurde diese Wildstaude nach dem französischen Naturforscher Eugène Louis Melchior Patrin (1742–1814).

Patrinia triloba gehört zur Familie der Valerianaceae.
Ihr japanischer Name lautet Hakusan-ominaesi (Kokinreika). Mehr...

Gelbgepunktetes Kreuzkraut oder Leopardenpflanze
Farfugium japonicum ‘Aureomaculatum’


(früher: Ligularia tussilaginea ‘Aureomaculata’), Asteraceae (Asterngewächse)

Farfugium-japonicum-Aureom.jpgDiese bei uns nicht ganz winterharte immergrüne Staude stammt aus Ostasien (Japan, Korea, Taiwan). Die goldgelb getupften Blätter wirken, als würde die Sonne durch ein dichtes Blätterdach einzelne Strahlen hinunterschicken und die Blätter markieren. Das gelbgepunktete Kreuzkraut eignet sich ausgezeichnet für die Solitär- / Einzelstellung im Garten, als Unterpflanzung unter Bäumen, für Blütenstaudenbeete, für die Topfkultur im kalten und kühlen Wintergarten oder als Einzelpflanze in flachen Gefäßen. Mehr...